Das Brixental

Ein Tal mit Herz in den Kitzbüheler Alpen

Entdecke das Herz der Kitzbüheler Alpen

Hier findest Du alles was Du über das Brixental wissen musst

Als Seitental des Tiroler Unterinntales erstreckt es sich bis nach Kitzbühel, wo sich das Leukental befindet. Das Brixental liegt genauer gesagt zwischen den beiden Bergen Hohe Salve und Kitzbüheler Horn.

Es befindet sich auf ca. 800 Metern Seehöhe und umfasst 5 Ortschaften welche insgesamt um die 11.400 Einwohner zählen. Als klassische Tourismusregion in den Alpen bietet sich das Brixental sowohl für Sommer- als auch Winter-Tourismus an. Über das Jahr verteilt nächtigen insgesamt 1,6 Mio. Menschen im Brixental.

Sommer im Brixental

Der unvergessliche Sommer im Brixental

In den Sommermonaten liegt der Fokus auf Wandertouristen und Mountainbikern. Entweder man startet vom Tal aus seine Wandertour oder lässt sich mit den Gondelbahnen in Brixen, Hopfgarten und Westendorf auf den Berg bringen.

Ob runter oder rauf, für Fans des Radsports wird im Brixental viel geboten. Etliche Downhill Strecken, wie jene bei der Fleckalmbahn in Kirchberg, liefern Adrenalinspaß pur. Für diejenigen, die lieber etwas gemütlicher radeln wollen, gibt es zahlreiche Anlaufstellen um E-Bikes auszuborgen.

Winter im Brixental​

Der bezaubernde Winder im Brixental

In der kalten Jahreszeit dreht sich alles um den Skisport. Mit zwei der größten Skigebiete Österreichs bietet man Gästen ein unglaubliches Pistenerlebnis. Das Skigebiet „Skiwelt Wilder Kaiser“ erstreckt sich vom Brixental bis nach Ellmau. Die Zugangspunkte hier sind Brixen im Thale, Hopfgarten und Westendorf.

Mit den Gondelbahnen in Kirchberg bekommt man Zugang zum Skigebiet „Kitzbühel/Kirchberg“, welches sich über Jochberg bis nach Mittersill in Salzburg erstreckt. Durch die jahrzehntelange Erfahrung im Wintersport ist die Region Brixental gerade für Anfänger zu empfehlen. Aber auch Langlauf, Rodelspaß, Winterwanderungen und Co. kommen nicht zu kurz.

Ideen, Anregungen Fragen?

Du erreichst uns unter der E-Mail Adresse servus@herzregion.at oder unter