Diese Festl-Typen kennt jeder – Welcher davon bist du?

Laue Sommernächte, trachtig-prachtige Feierlaune und das ein oder andere Glaserl mit Freunden – wir befinden uns mitten in der „Festl-Zeit“. Während sich der eine noch vom vergangenen Wochenende erholt, zählen die anderen schon die Stunden oder Tage zu ihrem nächsten „Ausgang“ bei einem der zahlreichen Dorf-, Zelt- und Vereinsfeste.

Ist jedes Fest für sich doch individuell, ist es auffallend, dass wir uns dennoch in verschiedene „Festl-Typen“ einteilen lassen können. Wir wollen euch die Festl-Typen, die jeder kennt, vorstellen.


1) Der unentspannte Arbeits-Typ

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

Er ist meistens der Hauptverantwortliche eines „Vereinsstandls“ und sowohl für die Gebahrung der Finanzen, den Auf- und Abbau zuständig. Er erstellt den Schichtplan und am Ende des Tages steht und fällt der Stand mit ihm. Oftmals wirkt „Der untentspannte Arbeits-Typ“ etwas spaßbefreit und man munkelt, er neige zu cholerischen Anfällen. Diese Art des Festl-Besuchers findet man ausschließlich beim Arbeiten und zu meist im komplett nüchternen Zustand, weil er noch mit dem Auto oder Lieferwagen die Standutensilien nach dem Abbau verliefern muss.

Unser Tipp: Calm down und trink a Bier – bis jetzt ist jedes Festl noch gut über die Bühne gegangen. (Aber nur 1 Bier, wenn du tatsächlich noch mit dem Auto heimfahren musst)


2) Der zu entspannte Arbeits-Typ

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

Konträr zum unentspannten Arbeits-Typ steht der „zu entspannte“ Arbeits-Typ. Er hat beinahe vergessen, dass er sich vor einigen Wochen in den Schichtplan eingetragen hat und sorgt dafür, dass der Konsum hinter der Bar höher ausfällt als vor der Bar. Als Selbstschutz und zum Schutz seines Vereins, übernimmt dieser Typ die ersten Schichten. Beim Abbau wurde er bis heute nicht gesehen.

Unser Tipp: Giadei, und vielleicht zwischendurch ein Wasser trinken


3) Der Pseudo-Barkeeper

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

Er selbst hält sich für einen Cocktail-Sommelier, seine Cola-Rum Mischungen zeichnen allerdings ein anderes Bild. Er ist übermotiviert und für ihn steht der Spaß am Arbeiten im Vordergrund.


4) Die Gourmetschnecke

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

Unter der Woche schaut sie auf ihre Figur, ernährt sich gesund und treibt Sport. Am Wochenende ändert sich der Lebensstil um 180 Grad und jedes Festl endet in einem Schlemmergelage. Brodakrapfn, Grillhendl, Germkiachl – wer kann solchen regionalen Köstlichkeiten widerstehen?

Unser Tipp: Zwischendurch ein Verdauungsschnapserl.


5) Der Eskalierer

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

Er plant bereits das Vorglühen für das kommende Festl einen Tag nach dem letzten. Für ihn gilt prinzipiell „mehr ist immer besser“ und „da g’schwinda, da g’sinda“ (zumindest wenn es um das Trinken seines großen Biers geht). Diese Einstellung sorgt allerdings dafür, dass um 22.00 Uhr der Sandmann anklopft und nach einem kurzen Regenerationsversuch (Fleischkassemmerl und Cola) doch die Heimreise angetreten werden muss. Den Taxifahrer freut’s.

Unser Tipp: The Show must go on, bissl runter vom Gas.


6) Der Unzerstörbare

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

Wir alle kennen ihn. Diesen einen Freund, der als letzter nachhause geht und am nächsten Tag weitermacht. Aussagen wie „Gestern war eh nicht wild“, wenn es gestern sehr wohl wild war, oder „Ich brauch jetzt eine Reparatur-Halbe“ um 11.00 Uhr vormittags zeichnen seine Unzerstörbarkeit aus. Dem Unzerstörbaren können wir keine Tipps geben, es gilt unsere Hochachtung.


 

Bist du a in die Berg dahoam? Jetzt unser lässiges Sackerl bestellen! Nur noch 3 vorrätig! (Eignet sich auch perfekt als Geschenk)

 


7) Der Aufreisser

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

Er bereitet sich die gesamte Woche auf diesen Abend vor, sobald die Dämmerung einsetzt geht er auf die Pirsch und ist bereit zuzuschlagen. Die unschuldigen Rehlein, die sich froh und frei ihres Lebens erfreuen sind die Opfer seines „Naturbua-Lederhosn-Schmähs“. Der Aufreisser. Er spaßt nicht, er ist knallhart und für ihn zählen nur die eingesammelten Trophäen. Oftmals auch im Rudel unterwegs, kann es zu grausamen Machtkämpfen innerhalb der Gruppe vor den Augen der Rehlein kommen. Zum Schluss setzt aber nur er sich durch, der Alpha-Aufreisser. Reißt er an jenem Abend nicht, schlägt sein innerer Druck in Aggression nieder, bis er sich einsam zurückzieht in seine Höhle und mit seinem Smartphone auf Tinder und Whatsapp die Jagd fortsetzt.
Unser Tipp (an die Rehlein): Stay away.


8) Die Partymaschine (weiblich)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

Sie tanzen, haben Spaß und feiern das Leben. Es gibt sie in jung und alt, Buam und Dirndln. Sie genießen das Leben, die lauen Sommernächte und feiern ihre Freundschaften – immer wieder auf’s Neue. Heimgegangen wird prinzipiell erst nach der Sperrstunde und dem Betthupferl in einem „Afterparty-Lokal“.


9) Die Partymaschine (männlich)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

Sie hätten gerne die Dance-Moves ihrer weiblichen Kolleginnen und versuchen ihr bestes darin mitzuhalten. „Auf gute Freunde“ oder „I sing a liad für di“ geht dafür auswendig und in allen auf Gottes Erde möglichen Tönen und Stimmlagen. Man munkelt, männliche und weibliche Partymaschinen ziehen sich gegenseitig an.


10) Die Blume

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

Sie ist dem Eskalierer sehr ähnlich, allerdings ist ihr Durchhaltevermögen um einiges stärker. Wie macht sie das? Naja, Blumen müssen eben gegossen werden, damit sie aufblühen.

Unser Tipp: Watch the dogs.


11) Das Baby

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

Sie haben ein „18er Band“ um das Handgelenk, das sie stolz präsentieren, wobei jeder weiß, dass es noch eine Weile dauert, bis der Bartwuchs einsetzt. Komasaufen ist seit den 2000ern out und das ist gut so, also sei cool und bleib‘ verantwortungsbewusst.

Unser Tipp: Finger weg vom Alkohol.


12) Das frische Paar

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

Sie sind vor wenigen Wochen oder Monaten erst zusammengekommen. Er, der vorher noch der Eskalierer oder die Partymaschine war, geht heute nur auf „ein Bierchen“. Sie, die „Blume“ vom letztjährigen Festl fragt nach einem Sommerspritzer „mit viel Sommer, bitte“. Auf ihre Kumpels und Freundinnen wird herabgesehen. Sie gehen damit eigentlich nur jedem auf die Nerven und wollen der Welt zeigen, wie glücklich und erwachsen sie geworden sind. Morgen gehen sie gleich in der Früh auf den Berg.
Unser Tipp: Dafür haben wir leider keine Tipps mehr.


13) Das unveränderte Paar

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

Im Gegensatz zum „frischen“ Paar, vereinen diese Festl-Typen ihr altes und ihr neues Leben. Sie können immer noch mit ihren Freunden – und viel wichtiger – mit allen gemeinsam Spaß haben.
Prost, auf euch!

 


Wen haben wir vergessen? Ab in die Kommentare!

Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen humoristischen Artikel im Bezug auf die Zeltfestzeit. Wir unterstützen Alkoholismus in keinster Weise und weisen ausdrücklich auf die Gefahren des regelmäßigen Alkoholkonsums hin.