Ostern 2021 – Wie feiern wir dieses Jahr?

In wenigen Wochen, Anfang April, feiern wir Ostern und den dazugehörigen Einzug des Frühlings erneut unter dem Schatten der Corona-Pandemie. Wie schaut es also aus mit den traditionellen Bräuchen, den Feierlichkeiten im Kreis von Freunden und Familie und auch dem gesellschaftlichen Leben an sich? Wir haben das wichtigste für Euch zusammengetragen, damit Ihr für die Feiertage bestens informiert seid!

Zwar warnen Experten bereits vor einer dritten Corona-Welle, doch der Druck von Wirtschaft und Bevölkerung auf die Politik lässt nicht nach: Nach Monaten des Lockdowns wird nun vorsichtigen Lockerungen der Einzug gewährt. Während in Vorarlberg bereits ab Mitte März Gastronomien wieder unter Auflagen öffnen dürfen, so wurden die restlichen Bundesländer auf Ende März vertröstet.

Das Bundesland gilt somit als „Pilotregion“, in der Hoffnung, dass dessen Öffnungsschritte auf den Rest des Landes übertragen werden können. Dort soll nämlich (voraussichtlich) eine Öffnung der Gastronomie im Außenbereich angestrebt werden – Stichtag ist der 27. März, eine Woche vor Ostern. Um Biergärten oder andere Außen-Gastronomien besuchen zu dürfen, ist ein negativer Antigen-Schnelltest erforderlich.

Ostern 2021 - Wie feiern wir dieses Jahr? 1

Lockerungen nach Ostern?

Neben diesem Hoffnungsschimmer für die Gastronomen, die sicherlich bereits mit den Hufen scharren, soll auch Tourismus und Kultur im April eine „Öffnungsperspektive“ geboten werden. Ein konkreter Plan ist jedoch aufgrund der sich ständig ändernden Umstände nicht in nächster Zeit zu erwarten. All dies ist dementsprechend mit Vorsicht zu genießen: Am 15. März sollen die Pläne der letzten Woche evaluiert werden und erst dann werden hinsichtlich der konkreten Lockerungen Entscheidungen getroffen.

Auch die Schulen sollen bereits nach Ostern wieder den „Normalbetrieb“ aufnehmen. Lehrer und Kindergartenpersonal sollen bis dahin flächendeckend durchgeimpft sein, sodass in Kombination mit engmaschigen Corona-Tests der Schuler und dem Tragen von Masken ein sicherer Betrieb ermöglicht wird. Momentan wird nur in den Volksschulen fünftägiger Präsenzunterricht angeboten.

Die restlichen Schulen operieren alle im Schichtbetrieb, demzufolge sich zwei Gruppen abwechselnd in der Schule aufhalten bzw. im Distance Learning sind. Für viele Familien würde die Rückkehr zum Normalbetrieb sicher eine Erleichterung bedeuten und auch die Kinder und Jugendlichen, die seit geraumer Zeit kaum ihr Heim verlassen, freuen sich vermutlich wieder ein kleines Stück Normalität zu erhalten.

Sofern die Kontaktbeschränkungen nicht gelockert werden, wird auch ein Osterfest im Kreis der Familie, zumindest im großen Kreis, nicht stattfinden. Nach wie vor dürfen sich maximal zwei Haushalte zwischen 6 und 20 Uhr treffen: Konkret heißt das, maximal vier Erwachsene mit ihren aufsichtspflichtigen Kindern.

Ostern 2021 - Wie feiern wir dieses Jahr? 2

Wie schaut es also mit den traditionellen Osterbräuchen aus?

Diesbezüglich sieht es leider recht düster aus…

Zu den kulturellen Höhepunkten des herannahenden Frühlings und des bevorstehenden Osterfestes gehören in Tirol normalerweise die Passionsspiele, die Palmprozession und Ostermärkte. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird in diesem Jahr keine dieser Traditionen wie gewöhnlich stattfinden können. Sowohl Kontaktbeschränkungen als auch Abstandsregeln stehen einer sicheren Durchführung im Weg.

 

Trotz all den Einschränkungen und Ungewissheiten wünscht das gesamte Herzregion-Team Euch und Euren Liebsten ein schönes Osterfest. Bleibt gesund! <3

0
    0
    Dein Warenkorb ist leer