Regionales Streetfood und eine Prise House

Das war das Pop Up Restaurant 2017 in Westendorf mit Hausmannskost und KochArt

 

Dass ein urbanes Konzept, regionale Küche, House-Musik und Tradition keine Widersprüche sind, haben am vergangenen Donnerstag die Initiatoren von Hausmannskost und KochArt bewiesen. Beim “Schauzuichimarkt” in Westendorf wurde aufgekocht und aufgelegt. Regionale Gerichte, zubereitet von namhaften Köchen des Vereins “KochArt” im Streetfood-Truck inmitten eines traditionellen Wochenmarkts beim Almabtrieb, während zwischen den Herds das regionale DJ-Kollektiv “Hausmannskost” mit eigenem DJ-Set einheizt.

Regionales Streetfood und eine Prise House 1

Mit Schneebesen am Mischpult

 

Sie sind jung, motiviert und lieben Regionalität. Der Verein KochArt, bestehend aus 22 Wirten aus den Kitzbüheler Alpen, hat sich der Regionalität verschrieben. Der Einsatz von regionalen Ingredienzien, die von heimischen Produzenten bezogen und in den jeweiligen Küchen der KochArt-Gastronomen zu neu gedachten Gerichten zubereitet werden, soll die nachhaltige und regionale Gastronomie stärken.

Regionales Streetfood und eine Prise House 2
Synergien genutzt! Michael Grafl & Peter Laiminger von Kochart und Hausmannskost heizten Herd und Stimmung beim Pop Up Restaurant in Westendorf ein. Foto: Floobe

 

Spricht man mit KochArt Obmann Michael Grafl, so wird schnell bewusst, dass es sich bei dem Verein nicht lediglich um einen Zusammenschluss heimischer Gastronomen handelt, sondern KochArt ein Bekenntnis ist. Ein Bekenntnis zur Region, ein Bekenntnis zur Nachhaltigkeit, ein Bekenntnis, neue Wege zu gehen, ohne auf Bestehendes vergessen zu müssen. Kreativität, Motivation und der Anspruch an sich selbst, Qualität durch Regionalität zu garantieren, zeichnet jeden KochArt Mitgliedsbetrieb aus.

Regionales Streetfood und eine Prise House 3
KochArt Obmann Michael Grafl in seinem Element – Regionale Gerichte neu erfunden beim Pop Up Restaurant Foto: Floobe

Mit KochArt wurde auch eine regionale Institution geschaffen, die Innovation auf die Teller ihrer Gäste bringt. Alte Tierrassen und Gemüsesorten werden neu entdeckt, traditionelle Speisen werden mit regionalem Charme neu gedacht und klassische Konzepte aus der Gastronomie werden neu erfunden. So war es auch am 21. September 2017 beim Schauzuichimarkt in Westendorf. Gemeinsam mit dem DJ- und Kulinarikkollektiv „Hausmannskost“ aus Westendorf wurden klassische Gerichte zu hippem Streetfood, musikalisch untermalt mit eigens produzierter Musik von Hausmannskost, alles regional – eh klar!

Regionales Streetfood und eine Prise House 4
Born in the Alps! Christoph Wurnitsch von Hausmannskost on Decks Foto: Floobe

Und das wurde serviert

  • Windauer #Bergheusuppe
  • Gebeizter #Saibling mit Rhona-SakeEspuma, Tiroler Wasabi und Puffreis
  • Windauer #Hirschkalbsbrate mit Selleriepüree, Rosenkohl, Apfelchutney
  • Goas-Mohntopfencreme mit Haselnuss und Birnensorbet

Regionales Streetfood und eine Prise House 5

Und das wurde aufgelegt

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Regionales Streetfood und eine Prise House 6

Regionales Streetfood und eine Prise House 7

Pop Up Restaurant Westendorf in Tirol
Nicht fehlen dürfen die Herzregion Kapperl “Born in the Alps”
Foto: Floobe

Zahlreiche Besucher waren vom Kontrast der Veranstaltung begeistert, Regionalität verbunden mit neugedachtem Konzept, und es ist klar, dass das nicht das letzte Pop Up Restaurant der innovativen Gastronomen in Zusammenarbeit mit Hausmannskost war. Denn eines ist gewiss: Sie kochen wieder!


Dieser Artikel ist im Rahmen einer Kooperation zwischen Hausmannskost, KochArt und Herzregion.at entstanden. Für die Fotos bedanken wir uns bei Flo Obermoser von der Floobe Medienproduktion!


Oliver Allmoslechner herzregion.at Gründer

 

ÜBER DEN AUTOR

Oliver Allmoslechner wurde 1994 in Reith bei Kitzbühel geboren. Im Jahr 2016 gründete er gemeinsam mit Franz Lechner das Projekt Herzregion.at
Er studierte Unternehmensführung in Wien und absolviert derzeit das Masterstudium Innovation & Entrepreneurship in Antwerpen.