Rezept für den Herbst: Erdäpfel- Kürbis Gulasch von Tina Ganser

Auf der Suche nach einem perfekten Rezept für den Herbst? Hier ist es!

Ein Beitrag von Tina Ganser

Herbstzeit heißt für mich Kürbiszeit. Herbstzeit heißt für mich aber auch wieder Suppen- oder Eintopfzeit. Diese sind nicht nur schnell zubereitet, sondern stärken und wärmen von innen. Perfekt aber auch um gleich mehr zuzubereiten und den Rest am nächsten Tag in die Arbeit mitzunehmen. Gerne stelle ich euch mein momentanes Lieblingseintopfgericht vor. Das schöne ist, dass man es nach Lust und Laune kombinieren kann, schmeckt nämlich auch sehr gut mit Süßkartoffeln oder Fisolen statt Zuckerschoten.

Erdäpfel-Kürbis-gulasch Tina Ganser Rezept
Foto: William Melling

Zutaten für das  Erdäpfel- Kürbis- Gulasch

4 Portionen

300 g Erdäpfel

3 Knoblauchzehen

1 Stange Sellerie

2 Tomaten

1 kleiner Hokkaido- Kürbis (ca. 500 g)

150 g Zuckerschoten

4 EL Pflanzenöl

2 TL Paprikapulver, süß

400 ml klare Gemüsesuppe

100 ml Kokosmilch

2 EL Crème fraîche

1-2 TL Sambal Oelek

Salz, Pfeffer

40 g Pistazien, gesalzen & geröstet

 

[INSERT_ELEMENTOR id=7208]


ANKÜNDIGUNG:
Kochkurse in der Küchenschmiede St.Johann in Kooperation mit Gxund St.Johann:

Brotbackkurs- Brotbacken in seiner Perfektion
Von den Grundtechnicken bis zum Sauerteig
23. Oktober 2018 17:30
7. Jänner 2019 17:30

Schlemmen, was das Herz begeht- Backen ohne Zucker
24.Oktober 2018 17:30
8. Jänner 2019 17:30

Nähere Infos auf meiner Website: https://tinaganser.at/Kochkurse/index.html


Zubereitung:  Erdäpfel- Kürbis- Gulasch

  1. Erdäpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Sellerie putzen und in feine Scheiben schneiden. Tomaten waschen und würfeln. Kürbis waschen, halbieren und mit einem Löffel die Kerne herauskratzen. Das Fruchtfleisch würfelig schneiden. Zuckerschoten waschen, die Enden abschneiden und schräg halbieren.
  2. In einem großen Topf Öl erhitzen, Sellerie und Knoblauch glasig dünsten, mit Paprikapulver bestäuben und kurz anrösten. Erdäpfel, Tomaten und Kürbis beimengen, kurz anbraten und mit Gemüsesuppe ablöschen. Bei geschlossenem Deckel solange köcheln lassen, bis alle Zutaten bissfest sind (rund 10-15 Minuten). Bei Bedarf mit etwas Wasser aufgießen. Zuckerschoten beimengen und für weitere 5 Minuten köcheln lassen, bis sie weich sind.
  3. Mit Kokosmilch aufgießen, Crème fraîche einrühren, mit Salz, Pfeffer und Sambal Oelek abschmecken, ziehen lassen. Mit gehackten Pistazien bestreut servieren. Nach Belieben mit den Sellerieblättern garnieren.

Zubereitungszeit:
1 Stunde

Schwierigkeitsgrad:
Hobbykoch

Tipp:
Der Kürbis gart schneller als der Erdäpfel, daher schneide die Erdäpfelstücke etwas kleiner.

 

 

Variationen:

  • Schmeckt auch sehr gut mit etwas geräuchertem Paprikapulver.
  • Klassisch wird das Gulasch mit Gebäck oder Spätzle bzw. Nockerln serviert.
  • Für einen orientalischen Hauch würzen Sie es mit Koriander und Kreuzkümmel.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren. Das Rezept stammt übrigens aus meinem Kochbuch „Gemüseliebe“ (250 Seiten, Löwenzahn Verlag, 24,90€), in denen 100 vegetarische Gerichte stecken, die sind ganz leicht und ohne großen Vorkenntnisse zuzubereiten.

 

Rezept für den Herbst: Erdäpfel- Kürbis Gulasch von Tina Ganser 1

Dieser Beitrag wurde von Tina Ganser verfasst. Mehr Informationen über Tina Ganser findest du auf ihrem Herzregion Eintrag.