Rezept: So grillst du Rib-Eye im Ganzen

Anleitung und Rezept: Rib Eye im Ganzen grillen - so gehts!

Die Methode mit niederer Temperatur zu Grillen ist ideal für Einladungen. Während der langen Garzeit könnt ihr euch um Sauce und Beilagen kümmern.

Zutaten

1 Stk. Rib-Eye im Ganzen, ca. 1,5 bis 2 kg –
rechtzeitig beim Metzger des Vertrauens bestellen!

TIPP: Wem Rib-Eye zu fett ist, der nimmt Roastbeef oder Beiried

3 bis 4 EL Dijonsenf

Salz

Pfeffer schwarz

Zubereitung

Das Fleisch ca. 2 Stunden vor der Verwendung aus dem Kühlschrank nehmen, bis es Zimmertemperatur angenommen hat.

Salzen (bis 24 Stunden aber spätestens eine Stunde vor dem Braten,  mit Senf bestreichen und mit schwarzem Pfeffer würzen.

In der Gusseisenpfanne am Küchenherd mit Butterschmalz auf allen Seiten anbraten, auch auf den Stirnflächen – bei mittlerer Temperatur, weil so Senf und Pfeffer nicht verbrennen. Nach dem Anbraten das Fleisch aus der Pfanne nehmen, auf den Grillrost legen und den Deckel zumachen.

Gegrillt wird das gute Stück bei niedriger Temperatur, also zwischen 100 und maximal 120 Grad. Durch das sanfte Grillen bei niederer Temperatur entwickelt das Fleisch sein volles Aroma.

Die Zeit, bis der gewünschte Garpunkt erreicht ist, kann nur grob geschätzt werden – aber zwei  Stunden wird es allemal dauern.

TIPP: Verwendet unbedingt ein Grillthermometer zur Messung der gewünschten Kerntemperatur. Den Temperaturfühler in die Mitte des Fleisches stechen. Ob man den Grad medium rare (53–55 Grad) oder medium (56–60 Grad) bevorzugt, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Luggi schmeckt es am besten mit einer Kerntemperatur von 57 Grad. Keinesfalls durchbraten, aber zuwenig (also unter 53 Grad) ist auch nicht gut.

>> Grilltipps von Luggi Brettbacher

>> Lachs vom Zedernholz Grill-Rezept