Rezepte für die Ostertafel 2021

Grünes zum Gründonnerstag – Überbackene Spinatpalatschinken

Rezepte für die Ostertafel 2021 1

Zutaten

Palatschinken:

  • 3 Eier
  • 350 ml Milch
  • 200 g Weizenmehl
  • 3 EL Pflanzenöl
  • Salz

 Füllung:

  • 500 g TK-Spinat (aufgetaut)
  • 100 g eingelegte Tomaten (abgetropft)
  • 2 EL Pinienkerne
  • Etwas Öl für die Form

Sauce:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Weizenmehl
  • 500 ml Milch
  • 250 g Ricotta
  • 1 Msp. Muskatnuss
  • 150 g geriebener Parmesan
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Palatschinkenteig:
Alle Zutaten vermischen und zu einem glatten Teig rühren, anschließend kurz rasten lassen. Den Teig portionsweise in einer Pfanne mit wenig Öl in etwa acht nicht zu dünne Palatschinken ausbacken.

Sauce:
Den geschälten und gepressten Knoblauch leicht in Butter anschwitzen, mit Mehl bestäuben und alles zu einer glatten Masse verrühren. Vorsichtig die Milch hinzufügen und unter Rühren fünf Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Anschließend den Topf vom Herd nehmen, den Ricotta und 100g Parmesan unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Füllung:
Den Spinat mit den Händen ausdrücken und grob hacken. Anschließend die Tomaten klein schneiden und mit den Pinienkernen sowie 4 EL Sauce verrühren.

Nun fügen wir alles zusammen: Die Palatschinken werden mit der Spinatmasse gefüllt und anschließend eingerollt. Die fertigen Rollen werden allesamt in einer mit Öl bestrichenen Auflaufform platziert und mit der Sauce bedeckt. Den restlichen Parmesan und einige Pinienkerne als Garnitur darüber verteilen und die Form auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Backofen (200°, Ober-/Unterhitze) geben. Nach etwa 30 Minuten sollten die überbackenen Palatschinken goldbraun gefärbt sein. Die Form aus dem Backofen nehmen und die Palatschinken vor dem Portionieren etwa 10 Minuten rasten lassen.

Fasten-Rezept für den Karfreitag - Saitling mit Erdapfel-Petersilien-Püree

Rezepte für die Ostertafel 2021 2

Zutaten

Püree

  • 700 g Erdäpfel
  • 300 g Petersilienwurzel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 125 ml Schlagobers
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Saibling

  • 2 Saiblingfilets (à ca. 600 g)
  • Salz, Pfeffer
  • Saft einer halben Zitrone
  • Mehl
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 20 g Butter

Petersilienpesto

  • 50 g Petersilie
  • 30 g Mandelblättchen
  • 100 ml Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Abrieb einer halben Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung

Püree
Die geschälten Erdäpfel und Petersilienwurzeln in Würfel schneiden, in einen Topf mit gesalzenem Wasser geben und kochen bis sie weich sind. Währenddessen die Knoblauchzehe schälen, in feine Scheiben schneiden und zusammen mit dem Schlagobers langsam in einem Topf erwärmen. Sobald Erdäpfel und Petersilienwurzeln gar sind, das Wasser aus dem Topf abschütten und das Gemüse im Topf fein zerstampfen. Den fertigen Knoblauchobers dazu geben, alles gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Saibling
Die Filets zunächst halbieren und die Fleischseite mit Zitronensaft beträufeln. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und die Hautseite in Mehl panieren. Butter und Öl gemeinsam in einer Pfanne erhitzen und die Fischfilets mit der Hautseite hineingeben. So lange braten, bis die Filets leicht glasig sind und anschließend wenden. Daraufhin die Pfanne vom Herd nehmen und den Saibling etwa zwei Minuten ziehen lassen.

Petersilienpesto
Zunächst die Petersilienblättchen mit kochendem Wasser übergießen und den Sud kurz ziehen lassen. Daraufhin kalt abschwemmen und ausdrücken. Zusammen mit den Mandelblättchen, einer geschälten Knoblauchzehe und Olivenöl zu einer Masse pürieren. Schließlich mit Salz, Pfeffer und Zitronenabrieb abschmecken.

Aufstriche für die Osterjause

Rezepte für die Ostertafel 2021 3

Radieschen-Schnittlauch-Aufstrich

Zutaten

  • 250 g Topfen
  • 100 g Sauerrahm
  • 5 Radieschen (gerieben)
  • 15 g Schnittlauch (fein geschnitten)
  • 15 g Petersilie (fein gehackt)
  • Abrieb einer Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • Zitronensaft

Zubereitung

Alle Zutaten gut miteinander vermischen, sodass eine glatte Masse entsteht und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Eier-Aufstrich

Zutaten

  • 5 hart gekochte Eier
  • 3 EL Kren (frisch gerieben)
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Apfel (grün, gerieben)
  • 15 g Schnittlauch (fein geschnitten)
  • 1 EL Mayonaise
  • 2 EL Sauerrahm
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die hartgekochten Eier in kleine Würfel schneiden und mit dem grob geriebenen Apfel und Kren vermischen. Die restlichen Zutaten unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Bärlauchcreme

Zutaten

  • 250 g Ricotta
  • 100 g Bärlauch (blanchiert)
  • 2 EL Pinienkerne (geröstet)
  • 20 g Parmesan
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Zunächst den Bärlauch mit Eiswasser abschrecken, gut mit den Händen ausdrücken und grob hacken. In einer Küchenmaschine den Bärlauch zusammen mit den Pinienkernen, dem Parmesan und dem Olivenöl zu einem Pesto vermischen. Den Ricotta unterrühren und die Creme mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

0
    0
    Dein Warenkorb ist leer