Traumhafte Oldtimer-Touren in Kitzbühel

Die Vielfalt der Region Kitzbühel äußert sich nicht nur in sämtlichen Wintersport-Angeboten oder Wandertouren. Auch ist Kitzbühel ein gern gewähltes Ziel für Oldtimer-Liebhaber. Einmal im Jahr findet die Kitzbüheler Alpenrallye statt, und lockt prächtige Benzinkutschen auf die Gebirgsstraßen.

Welche Touren die schönsten Szenerien präsentieren und wo man sich eine schmackhafte Jause schmecken lassen kann, haben wir hier für euch!

Die 34. Kitzbüheler Alpenrallye

Die Kitzbüheler Alpenrallye wurde vor 34 Jahren ins Leben gerufen. Aus einer Runde Oldtimerfreunde entsprang das Interesse, das Potenzial der Gegend zu nutzen, und die eigene Freude am Fahren durch ein Event zu multiplizieren. Gegründet wurde die Rallye vom Kitzbüheler Spitzen-Koch Hasi Unterberger und seinen Freunden. Darunter ebenfalls Rupert Mayr-Reisch, welcher 1966 das traditionsreiche Sporthotel Reisch in der Gamsstadt übernahm, sowie Rudi Höfinger und Hartmut Fromm.

Die Kitzbüheler Alpenrallye zählt zu den größten und populärsten Oldtimer-Events Europas, und reiht sich in Kitzbühel neben Top-Veranstaltungen wie dem weltbekannten Hahnenkamm-Rennen und dem Generali Open-ATP-Tennisturnier ein.

Herbstrallye 2021

Die diesjährige Rallye findet im goldenen Herbst statt und taucht die Kulisse rund um die Gamsstadt in eine wundervolle Atmosphäre. Zwischen dem 15. und 18. September sind drei Tagesetappen mit rund 600 Kilometern angedacht, die frei wählbar, in zwei Kategorien, absolviert werden können. Etwas anspruchsvoller geht es mit der Sport-Trophy über die Straßen, bei der eine Menge Prüfungen auf die Fahrer warten. Ebenfalls werden die Strecken über eine Transponder-GPS-Messung erfasst. Die gemütlichen Fahrer finden sich in der Classic-Trophy wieder, da hier weniger Prüfungen auf die Kontrahenten warten.

Die Baujahrgrenze der 34. Alpenrallye liegt bei 1972/75 und umfasst somit die schönsten Karosserien der Vor- und Nachkriegszeit. Der Gesamtsieger der Rallye wird aus der im Jahr 2020 erstmals angebotenen „Sanduhrklasse“ ermittelt. Hierbei darf die Fahrzeit ausschließlich mit mechanischen Hilfsmitteln ermittelt werden – Navigationssysteme oder Handys sind untersagt. Eine Voranmeldung muss aus organisatorischen Gründen erfolgen.

Oldtimer Rennwagen

Die Oldtimer-Tour-Routen

Die Alpenrallye beginnt am 15. September mit der Abnahme der antretenden Fahrzeuge und einem Rallye-Lehrgang für die Fahrer. Es wird sichergestellt, dass die Oldtimer fahrtüchtig sind, um für die Unversehrtheit der Kandidaten zu sorgen. Die Rallye beginnt mit der ersten Strecke am 16. September. Die „Brixental-Runde“ startet von der Gamsstadt aus und ist die kleinste der drei Routen. Aus Kitzbühel geht es unter anderem nach Brixen im Thale, Aschau und Kirchberg. Im Vorhinein werden den Kandidaten die entsprechenden Unterlagen ausgehändigt, damit die Prüfungen auf der Strecke absolviert werden können. Der Auftakt-Tag wird beim Alpenrallye-Willkommensabend im Hotel Kitzhof gebührend gefeiert.

Am nächsten Tag geht es früh aus den Federn – der Startschuss der nächsten Etappe fällt um 7 Uhr morgens! Die „Großglockner-Runde“ beginnt erneut in Kitzbühel passiert Pass Thurn, Kaprun, hat ihren Höhepunkt auf der Großglockner Hochalpenstraße, verläuft danach unter anderem weiter über Ferleiten, wo der Mittagsstopp eingelegt wird, und endet in der Gamsstadt. Am finalen Rallye Tag wird die „Kaiserwinkl-Runde“ absolviert. Von Kitzbühel geht es hier unter anderem zum Walchsee, Kufstein, Söll, Ellmau und Oberndorf. Der Gewinner wird am Abend bei der großen Siegerehrung gekürt. Der genaue Ablaufplan kann jederzeit auf der Website eingesehen werden. Ebenfalls sind die Regeln und Vorschriften online zusammengefasst. 

Entspannte Ausflugsfahrten rund um Kitzbühel

Wem es weniger um den Wettkampfaspekt geht kommt bei uns aber auch nicht zu kurz. Abgesehen von den Rallye-Touren, bietet die Region Kitzbühel auch fabelhafte andere Strecken. Einige Inspirationen, oder auch bereits geplante Touren haben wir hier für euch zusammengestellt.

Unmittelbar vom Nationalpark Hohe Tauern gelegen, befindet sich unser Ausgangspunkt der Touren ­– das Schloss Mittersill. Das 900 Jahre alte Schloss wurde behutsam restauriert und in ein charmantes Vier-Sterne-Hotel arrangiert. Die optimale Lage, in kurzer Distanz zu Kitzbühel sowie dem Zeller See, schmeicheln dem Ruf des Schloss-Hotels noch mehr und lassen es zum perfekten Startpunkt für vielerlei Abenteuer werden.

Traumhafte Oldtimer-Touren in Kitzbühel 1

Rundfahrten mit dem Oldtimer

Für eine wundervolle Rundfahrt von Mittersill über Kitzbühel, Sankt Johann, Fieberbrunn und unter anderem Zell am See kann ein sonniger Vormittag eingeplant werden. Mit einer Gesamtfahrzeit von ca. 2,5h kann nicht nur der Celebrity Hotspot Kitzbühel passiert und einige Stars und Sternchen ganz privat erspäht werden, sondern ebenso der Ausblick auf die glitzernde Oberfläche des Zeller Sees bewundert werden. Die Strecke kann durch kleine Pit-Stops in Cafés oder einer Mittagspause mit einem kleinen Schmankerl perfekt ergänzt werden. Einen Routenplan hält das Schloss Mittersill auf seiner Website bereit!

Wen es zu einem entspannten Frühstück lockt, der trifft es mit dem Pano genau richtig. Mit einer heißen Tasse Kaffee und ofenfrischen Brötchen oder Croissants wird optimal in den Tag gestartet. Wer möchte bekommt hier auch den ein oder anderen herzhaften Gaumenschmaus, oder auch Mittagessen. Das Pano steht für sein hausgemachtes Sauerteig-Brot, welches natürlich nur mit regionalen Zutaten zubereitet wird – also definitiv einen Jausen-Stopp wert!

Ausgezeichnetes Essen, serviert mit bestem Ausblick auf den Zeller See und die herrliche Bergkulisse, bekommt ihr beim Seerestaurant Seecamp Zell am See. Eine ausgewogene Mischung aus frischen Fischgerichten, Spezialitäten vom Grill aber auch vegetarischen Optionen stillen jeden Hunger!

Serpentinen Straße

Eine wichtige Information für die Planung eures Ausfluges: Um die Oldtimer-Tour mit all ihren Facetten zu einem wundervoll entspannten Tag werden zu lassen, sollten für Restaurant-Besuche unbedingt diedort geltenden Corona-Regeln beachtet werden.

Kitzbühel Tourismus informiert fortlaufend über die aktuelle Lage sowie Maßnahmen.

0
    0
    Dein Warenkorb ist leer