Valentinstag 2021 – Der Tag der Liebenden

Woher kommt der Valentinstag eigentlich?

Am 14. Februar feiern wir die Liebe: Obwohl dieser Brauch in Europa noch relativ jung ist, tauschen Liebende in anderen Ländern bereits seit mehr als 600 Jahren an diesem Tag Gaben der Liebe aus. Um den Ursprung dieses Tages ranken sich verschiedene Legenden, die vermutlich im Laufe der Zeit miteinander verschmolzen sind.

Einige führen den Valentinstag auf den Bischof Valentin von Terni zurück, welcher heutzutage als Schutzpatron der Liebenden gilt. Er überließ die jungen Liebenden die Wahl ihrer Partner und zog somit den Zorn von Kaiser Claudius auf sich, denn er wollte unabhängige Soldaten für seine Armee, keine treuen Ehemänner. Trotz strengem Verbot seitens des Kaisers, soll Valentin also heimlich Trauungen vollzogen und den frisch getrauten Paaren Blumen aus seinem Garten geschenkt haben. Infolgedessen fand er am 14. Februar des Jahres 269 gewaltsam den Tod, jedoch nicht ohne vorher noch der Tochter des Gefängniswärters einen Liebesbrief zu schreiben.

Valentinstag

Doch auch im 5. Jahrhundert soll ein Bischof namens Valentinus gelebt haben, welcher ebenfalls als Patron der Liebenden galt. Dieser Bischof soll ein beliebter Trauungspriester gewesen sein. Um all den Wünschen nach Eheschließung nachkommen zu können, soll er einen Tag im Jahr festgelegt haben, an welchen er eine Massentrauung vornahm. Dieser Tag soll somit der Valentinstag geworden sein.

Anderen Quellen zufolge könnte der Valentinstag jedoch noch älter sein: Das Fest des römischen Gottes der Hirten und Fruchtbarkeit, Lupercus, sollen junge Menschen mithilfe eines Loses ihren Partner zugeteilt worden sein, also einer Art Liebeslotterie. Wieder andere Quellen führen den Brauch auf den römischen Festtag der Göttin Juno zurück, der Schutzpatronin von Ehe, Familie und neugeborenen Mädchen. Sie soll als Liebesorakel für junge Mädchen gedient und sie bei der Partnerwahl beraten haben. Dieses Fest soll damals mit Blumenopfern begangen worden und der Ursprung der Sitte, Frauen blumige Gebinde zu schenken, sein.

Auch im mittelalterlichen England soll der Valentinstag gefeiert worden sein: Junge Männer bekamen an diesem Tag eine Partnerin mittels Los zugeteilt und durften diese ein Jahr ausführen. An diesem Tag ihrer ersten Begegnung, dem Valentinstag, tauschten sie kleine Geschenke aus.
Der im London Tower festgehaltene Herzog von Orleans, soll im Jahre 1415 die ersten Valentinskarten versandt haben: Seine Gattin soll immer wieder Liebesgrüße von ihm erhalten haben, trotz seiner Gefangenschaft. Dies gilt als Ursprung der Valentinskarten, Grußkarten mit Liebesgedichten und Liebesbezeugungen.

Love is in the air <3

Im deutschsprachigen Raum ist der Valentinstag vor allem aufgrund der intensiven Bewerbung seitens der Blumen- und Süßwarenindustrie bekannt. Neben diesen besonders beliebten Geschenken, ist auch Schmuck eine äußerst beliebte Geschenkidee. Normalerweise dient der Valentinstag auch als Anlass für ein schickes Abendessen oder einem Wochenendausflug mit dem oder der Liebsten. Aufgrund der momentanen Beschränkungen wird dies in diesem Jahr jedoch leider nicht möglich sein, daher gilt es kreativ zu werden.

Valentinstag 2021 - Der Tag der Liebenden 1

Die Zweisamkeit lässt sich auch bei einem Spaziergang oder einer Wanderung durch die verschneiten Wälder genießen. Hand in Hand, gemeinsam durch das Winterwunderland und einfach die Gegenwart des anderen genießen. Hier findest Du die schönsten Winterwanderwege rund um Kitzbühel.

Ein schickes Essen im Restaurant wird dieses Jahr nicht stattfinden können. Stattdessen muss selbst Hand angelegt und für den Partner ein eigenes Feinschmecker-Menü aus dem Ärmel geschüttelt werden. Fehlt dazu das kulinarische Talent, gibt es immer noch die Option sich vom Lieblingsrestaurant beliefern zu lassen und sich eben so verwöhnen zu lassen. Ausgefallene Rezepte findest Du in unserem Magazin und Gastronomen der Region Kitzbüheler Alpen findest Du hier.

Warum nicht zum Valentinstag eine eigene kleine Weinprobe im gemütlichen Heim organisieren? Ob direkt vom Winzer oder vom Getränkespezialisten aus der Nähe: Einfach eine Auswahl verschiedener Weine zusammenstellen und diese gemeinsam am Valentinstag verkosten. Egal, ob vor dem prasselnden Kaminfeuer, eingekuschelt in eine Decke auf der Couch oder zurechtgemacht bei Kerzenschein am romantisch gedeckten Tisch – so macht Ihr euch einen einmaligen Abend! Wein-Spezialisten der Region Kitzbüheler Alpen findest Du hier.

0
    0
    Dein Warenkorb ist leer