Warum Forelle und nicht Rind?

Wordrap mit Fischproduzent Leo Trixl

 

Leo Trixl frischer Fisch
Copyright: Kurt Tropper / KochArt

Was zeichnet die Tiroler Bachforelle aus?

Leo: Sie ist der letzte heimische Fisch und ein großes Qualitätsmerkmal ist, dass Sie langsam wächst.

Worauf achte Ich beim Fischkauf?

Leo: Augen sollen nicht trüb sein, Kiemen sollen eine schöne rote Farbe haben, kein merkbarer Fischgeruch.

Wie isst du deinen Fisch gerne?

Leo (lacht): „Oamoi so und oamoi so….aber Favorit ist eine Gebackene Forelle.

Warum Forelle und nicht Rind? 1
Copyright: Kurt Tropper / KochArt

Warum Forelle und nicht Rind?

Leo: Aus meinem Hobby wurde Berufung und Ich bin froh das die nächste Generation diese Leidenschaft mit mir teilt.

Welcher Fisch wärst du, wenn du es dir aussuchen könntest?

Leo (lacht): Die Bochforön, was sonst?….die einzige die no „a guads Wasser“ hat.


Zu verkosten gibt es den Fisch von Leo am 21. September in Westendorf.

Mehr infos dazu auf www.facebook.com/siekochenwieder und www.facebook.com/herzregion

Wenn Ihr mehr über Leo erfahren wollt, schaut vorbei auf https://www.kochart.tirol/de/petri-heil-beim-fisch-leo.html


Kontaktdaten:

Leo Trixl – Fischproduzent
Walchau 28
A-6391 Fieberbrunn

JETZT RESERVIEREN unter +43 664 4103147


Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Hausmannskost, KochArt, Leo Trixl und Herzregion.at entstanden.

Der 21. September sollte dick in den
Warum Forelle und nicht Rind? 2