Weihnachtsessen auf Tiroler Art – 5 traditionelle Rezepte

Nudelsuppe mit Würstel

Zutaten

1 L Gemüsebrühe, klar

100 g Tiroler Fadennnudeln

4 Würstchen (Sorte nach Belieben)

2 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung des Weihnachtsessens

Die Gemüsebrühe aufkochen und die Fadennudeln kurz mitkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die Würstchen in kleine Scheiben geschnitten etwa 5 Minuten in der heißen Suppe ziehen lassen.

Die Suppe in Teller geben und vor dem Servieren mit den Schnittlauchröllchen bestreuen.

Fondue

Weihnachtsessen auf Tiroler Art - 5 traditionelle Rezepte 1
Quelle: Pixabay

Zutaten

1,2 kg Fleisch (Rinder-. Schweine- oder Lammfilet und/oder Hähnchenbrust)

1,2 L neutrales Öl (z.B. Sonnenblumeöl)

1,2 kg gemischtes Gemüse (z.B. Champignons, Paprika, Brokkoli etc.)

Dips und Saucen nach Wahl

1-2 Baguettes

Zubereitung des Weihnachtsessens

Das Fleisch roh in mundgerechte Stücke/Würfel schneiden. Tipp: Je kleiner die Stücke und je dünner die Scheiben, desto kürzer ist die Garzeit. Das Fleisch kann nach Belieben vorher mariniert werden oder einfach pur im Fett gegart werden.

Vor der Garen sollte das Fleisch nicht zu kalt sein und trocken getupft werden, um zu starkes Spritzen beim eintauchen zu vermeiden.

Schweinsbraten mit Erdäpfelknödel und Preiselbeeren

Weihnachtsessen
Quelle: Pixabay

Zutaten

Schweinsbraten

1,5 kg Schopf oder Karree (Mit Schwarte)

4 Knoblauchzehen

1 Prise Salz

1 TL Pfefferkörner

1 Prise Majoran

2 EL Öl

1 TL Rosmarin (gehackt)

4 Karotten

2 Lorbeerblätter

¼ L Bier (hell oder dunkel)

500 g Lauch

¼ L Fleischbrühe

1 Prise Pfeffer

3 Zwiebeln

1 Prise Thymian

Zubereitung des Weihnachtsessens

Die Schwarte mithilfe eines Messers kreuzweise einritzen, ohne das Muskelfleisch zu verletzen. Die Knoblauchzehen schälen und mit ½ TL Salz, den Pfefferkörnern, Thymian sowie Majoran in einem Mörser zerstoßen. Anschließend werden Öl und Rosmarin untergemischt und das Fleisch mit der Gewürzmischung eingerieben.

Kochendes Salzwasser in einen Bräter füllen, sodass der Boden etwa fingerdick bedeckt ist. Das Fleisch mit der Schwarte nach unten im Bräter platzieren und unten in den vorgeheizten Backofen (225°) stellen. Nach 15 Minuten das Fleisch wenden und weitere 15 Minuten garen.

Währenddessen werden die Karotten in Scheiben geschnitten und zusammen mit den Lorbeerblättern in den Bräter gegeben. Anschließend wird das Fleisch mit dem Bier begossen und für weitere 45 Minuten gegart.

Zwischendurch immer wieder die Schwarte mit dem Bratensaft begießen. Den geputzten Lauch längs vierteln und in etwa 5 cm lange Stücke schneiden, die Temperatur im Backofen auf 175° reduzieren und daraufhin den Lauch zusammen mit den halbierten Zwiebeln im Bräter verteilen und mit etwas Brühe begießen.

Der Bräter wird nun weiter oben im Backofen platziert, während das Fleisch weiter für 45 Minuten schmort und immer wieder mit Bratensaft begossen wird.  Das Fleisch aus dem Bräter nehmen, die Lorbeerblätter entfernen und anschließend das Gemüse zusammen mit dem Bratensaft zu einer Soße pürieren.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken, den Braten in Scheiben schneiden und servieren.

Zutaten

Erdäpfelknödel

1 kg Kartoffeln (mehlig)

50 g Grieß

1 Prise Salz

160 g Mehl

2 Eidotter

35 g Butter

Zubereitung der Erdäpfelknödel

Salzwasser leicht zum kochen bringen, die Erdäpfel mit Schale hineingeben und für ca. 30-35 Minuten kochen. Anschließend das Wasser abgießen, die Erdäpfel kalt abschrecken und schließlich schälen.

Die geschälten Erdäpfel stampfen und zusammen mit Salz, Grieß, Mehl, Butter und Dotter zu einem Teig vermischen. Mit angefeuchteten Händen Knödel formen und in einem Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Die Knödel für 15-20 Minuten kochen, bis sie bissfest sind.

Zutaten

Preiselbeersauce

1 Orange (unbehandelt)

10 g Butter

2 TL Zucker

1 Glas Preiselbeeren

1 Prise Salz und Pfeffer

¼ L Geflügelbrühe

Zubereitung der Preiselbeersauce

Die Schale von der Orange entfernen und in sehr dünne Streifen schneiden, das Fruchtfleisch anschließend auspressen. In einer Pfanne Butter zerlassen und den Zucker zusammen mit der Orangenschale unter ständigem Rühren karamellisieren lassen.

Den Orangensaft nach und nach hinzugeben, die Geflügelbrühe hinzufügen und alles für etwa 4-5 Minuten köcheln lassen. Schließlich die Preiselbeeren hinzugeben, alles noch einmal kurz aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nachtisch: Weihnachtsschmalznudeln

Weihnachtsessen auf Tiroler Art - 5 traditionelle Rezepte 2
Quelle: Pixabay

Zutaten

1 kg Mehl

1 Pkg. Germ

1 Prise Salz

Anissamen

2 Eidotter

500 ml lauwarme Milch, verdünnt mit 125 ml Wasser

Fett zu Backen

Preiselbeermarmelade

Zubereitung

Alle Zutaten mischen und so lange kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig an einem warmen Ort für etwa 30 Minuten gehen lassen und anschließend abschlagen.

Weckerlgroße Teigstücke abstechen und erneut unter einem Tuch kurz ruhen lassen. Die Weckerl etwas auseinanderziehen, zu Schmalznudeln formen und in heißem Fett ausbacken. In die Vertiefung in der Mitte Preiselbeermarmelade füllen und servieren.

Am Tag danach: Gröstl aus den Resten

Weihnachtsessen auf Tiroler Art - 5 traditionelle Rezepte 3
Quelle: Pixabay

Zutaten

600 g Pellkartoffeln

1 Bund Frühlingszwiebeln

200 g Schweinebraten

4 EL Rapsöl

Salz und Pfeffer

2 EL Kürbiskerne

Zubereitung

Die Kartoffeln werden gepellt und in Scheiben geschnitten, die Frühlingzwiebeln gewaschen und in 3-4 cm große Stücke geschnitten. Die Stücke des Bratens werden auch in mundgerechte Stücke geschnitten. Anschließend das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin rösten, bis sie goldbraun sind (etwa 10 Minuten).

Die Frühlingszwiebeln und Bratenstücke hinzugeben und für etwa 3-5 Minuten mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und schließlich mit Zwiebelringen und Kürbiskernen bestreut servieren.